Der Grosse Schweizer - Sennenhunde von Langenzeil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Grosse Schweizer

Grosse Schweizer


Mit der Anschaffung eines Hundes übernimmt man für dieses Lebewesen viele Jahre Verantwortung!


Der Große Schweizer Sennenhund ist der ruhigste Vertreter der Sennenhunderassen mit den Eigenschaften aller Sennenhunde.
Er ist ein guter Haus- und Hofhund, bester Wächter und heute überwiegend Familien- und Begleithund.
Der Große Schweizer Sennenhund bindet sich sehr eng an seine Familie, für eine Unterbringung in einem Zwinger, sei es auch nur für kurze Zeit, ist er vollkommen ungeeignet






Ein paar Vorraussetzungen sollten die künftigen Besitzer eines Grossen Schweizer Sennenhundes erfüllen.

Die neuen Besitzer sollten nicht alle voll erwerbstätig sein. Die ersten Monate mit einem Welpen werden sehr zeitintensiv. Es ist von ganz großer Bedeutung, dass der Hund (ein GSS-Rüde wird ca. 60 kg schwer) eine gute Grundausbildung bzw. Grundgehorsam erhält, um zu einem angenehmen Familien- und Begleithund zu werden.
Die Erziehung und Betreuung eines jungen Hundes erfordert einen gewissen Zeitaufwand und ist nicht "nebenbei" möglich.
Die Bereitschaft, mit dem Welpen und später dem Junghund eine geeignete Hundeschule zu besuchen, sollte vorhanden sein. Ein Hund in dieser Größe muss einen guten Grundgehorsam lernen, sich verträglich mit Artgenossen zeigen und in jeder Situation nervlich belastbar sein.  Dies kann er nur sein, wenn er auch Vieles kennenlernen darf und seine Besitzer,  wann immer es möglich ist, begleiten darf.
Der Grosse Schweizer kann nicht in einer Etagenwohnung gehalten werden. Ein Haus mit eingezäuntem Garten ist eine weitere Notwendigkeit. Auch für eine Unterbringung im Zwinger, sei es auch nur für wenige Stunden, ist der Grosse Schweizer ebenfalls vollkommen ungeeignet. Er bindet sich sehr eng an seine Familie und möchte mit ihr im Haus wohnen dürfen.


STECKBRIEF


GROSSER SCHWEIZER SENNENHUND

,,Der Selbstbewusste"

Großer, stämmiger, beweglicher Hund mit einem Gewicht bis 55 kg bei Hündinnen und 65 kg bei Rüden.

   Größe: Rüden 65-72 cm
                Hündinnen 60-68 cm

Kurzes, schwarzes Haarkleid mit rotbraunem Brand, weißer Blesse, Brustkreuz und weißen Pfoten sowie weißer Rutenspitze.

Ein kraftvoller, selbstsicherer Hund, der seine ursprüngliche Verwendung als Hüte-, besonders aber als Zughund fand. Durch seine große Lernfreude lässt er sich sehr gut ausbilden. Verlässlicher Begleiter und Beschützer. Lebt gern mit einer Familie in Haus und Garten und ist schon durch seine Größe für eine Etagenwohnung nicht geeignet.

Wer sich für den Großen Schweizer entscheidet, sollte möglichst schon etwas Hundeerfahrung mitbringen; sinnvolle Aufgaben und Konsequenz in der Erziehung sind unerlässlich.

Jeder Hund beansprucht Zuwendung und Zeit!



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü